Link zur Startseite
Link zur Produktpalette
Link zu Firma und Historie
Aktuelle Seite
Link zu Kontakt und Feedback
Link zum Impressum
Link zu Meinungen
Link zum Gästebuch
Link zu Linkempfehlungen
Heute0
Gestern2
11/201749
Gesamt19779
Link zu www.letztezufucht.com
 

Als Gewürz   Senfpasten   Im Garten   Die Samen   Als Heilmittel   Die Pflanze   Zur Geschichte  
 

über Senf

 Senfpasten (Tafelsenf)
Senfpasten bestehen im Wesentlichen aus gemahlenen Senfkörnern, Salz, Wasser, Zucker, Essig und verschiedenen Gewürzen. Das Verhältnis von gelben zu braunen Senfkörnern, die Körnigkeit des Senfmehls und die verschiedenen Zutaten bestimmen den Charakter des Senfs. Senfpasten werden in milde, mittelscharfe, scharfe, extrascharfe und süße Sorten unterteilt. Im Norden Deutschlands dominieren die scharfen Sorten, in Bayern die milden und süßen Sorten.
Senfpasten veredeln nicht nur Bockwürste und Grillfleisch, sondern verfeinern oder finden Verwendung in Speisen aus Fleisch, Fisch, Wurst und Eiern. Dabei ist der Senf mehr als nur eine pikante Würze, denn er wirkt auch verdauungsfördernd.
Da das die Schärfe verleihende ätherische Senföl bei zu langer Lagerung verfliegt, sollten geöffnete Senfgläser lichtgeschützt und kühl aufgehoben werden. So kann er 2 Monate ohne Qualitätsverlust gelagert werden.

 
 
 
 
 
 Link