Link zur Startseite
Link zur Produktpalette
Link zu Firma und Historie
Aktuelle Seite
Link zu Kontakt und Feedback
Link zum Impressum
Link zu Meinungen
Link zum Gästebuch
Link zu Linkempfehlungen
Heute0
Gestern2
11/201749
Gesamt19779
Link zu www.letztezufucht.com
 

Als Gewürz   Senfpasten   Im Garten   Die Samen   Als Heilmittel   Die Pflanze   Zur Geschichte  
 

über Senf

 Zur Geschichte

Karl der Große
Der ursprünglich in Asien verbreitete Senf war schon in der Antike als Heil- und Gewürzpflanze bekannt. Bereits um 300 v.Chr. wurde Senf in Indien als begehrte Gewürzpflanze angebaut. Ägyptologen fanden Senfkörner als Opferbeigaben in Gräbern.
Schon dem alten griechischen Philosophen und Mathematiker Pythagoras war der Senf bekannt. Griechen und Römer beschrieben verschiedene Wirkungen und Anwendungen im 1. Jahrhundert unserer Zeit. Auch in der Bibel wird die Pflanze erwähnt: "Das Himmelreich ist gleich einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und säete es auf seinem Acker." (Matthäus 13,31). Die Römer schließlich brachten den Senf über die Alpen. 795 ordnete
Karl der Große in einer Schrift den Senfanbau an, was die Verbreitung des Senfs in Mitteleuropa förderte. Im 13. Jahrhundert erhielt die französische Stadt Dijon ein Monopol auf die Senfherstellung. Im Mittelalter galt der Senf als "Würze der Armen" und blieb bis zur Einfuhr neuer Gewürze aus Asien das wichtigste Würzmittel.

 
 
 
 
 
 Link